Katharina

Mit 4 in die Fitness-Karriere

Nachdem ich 1986 in Flensburg das Licht der Welt erblickt hatte, begann ich schon mit vier Jahren meine Fitness-Karriere: mit Ballett! Nun ja, der gleichzeitige Klavierunterricht hätte daraus auch eine Musik-Karriere machen können. Doch ich entschied mich für den Sport und landete kurz darauf in meiner ersten Handball-Gruppe – diesmal schon im stolzen Alter von sechs Jahren.

Ein Widder zieht los

Mit dem Sternzeichen Widder gesegnet war mein Weg recht geradlinig: Ich wollte mehr entdecken, Neues ausprobieren, eine Sportart nach der anderen erobern. Immer mit dem Kopf durch die Wand, zielstrebig und fokussiert. So kamen neben dem Schulsport nach und nach das Training im Fitnessstudio, erste Erfahrungen mit Aerobic, Geräte- und Gewichte-Training sowie die obligatorischen Bauch-Beine-Po-Kurse dazu.

Mit 15 entdeckte ich dann meine Leidenschaft fürs Tanzen (hätte ich vielleicht doch die Musik-Karriere anstreben sollen?). Hauptsächlich tanzte ich mit meinem Partner im Tanzkreis, immer voller Freude an der Bewegung und an der Musik. Doch so langsam kam der Ernst des Erwachsenwerdens um die Ecke.

Und bisher waren Sport und Tanz für mich Hobbys gewesen.

Hobbys, so hatte ich gelernt, sind aber nicht Arbeit. Also musste ein Hauptjob her. Ich entschied mich für die Ausbildung zur Fachinformatikerin, ließ es mir jedoch nicht nehmen, nebenbei als Trainerin beim Unisport zu arbeiten.

Während meiner Ausbildung wurde mir dann erst so richtig klar: Ohne Sport geht gar nichts!

Nicht nur, dass ich dringend einen Ausgleich zum ständigen Sitzen am Schreibtisch brauchte. Auch um den Kopf mal durchzupusten und wieder Lebendigkeit in den Alltag zu bringen, standen Sport und Fitness für mich an erster Stelle. Trotz der anstrengenden Arbeit im Büro fühlte ich mich wach, kraftvoll, klar im Kopf – im Gegensatz zu manchen Kollegen, die trotz ihres Alters schon über Müdigkeit und Rückenschmerzen klagten.

Vor allem aber war und ist Sport für mich ein Weg in die eigene …

Unabhängigkeit!

Nach einer unschönen Trennung wusste ich: Auch und gerade als Frau will ich in der Lage sein, meinen Alltag selbst zu bewältigen. Und dazu gehört auch, meine neue IKEA-Kommode allein die Treppe hochschleppen zu können. Ich will mich nicht nur gesund und schlank, sondern auch stark und fit fühlen. Frei sein, mein Leben selbst zu gestalten.

Wie soll das gehen, wenn ich ständig erschöpft bin, Schmerzen habe oder mich in meinem Körper nicht wohlfühle? Sport und Fitness sind für mich viel mehr als nur ein Hobby geworden – sie sind die Grundlage für ein Leben voller Energie auf allen Ebenen. DAS wollte ich anderen Menschen weitergeben!

Klar, ein paar Ausbildungen gehörten dazu. Mit den Jahren erhielt ich unter anderem die Workout-B-Lizenz, die Lizenzen zum Rückentrainer, Hot-Iron-Trainer und Personal Trainer. Auch Prä- und postnatales Training war ein Teil meiner Bildungsreise.

Vor allem aber wollte ich Menschen nahebringen, dass das richtige Training ihnen viel mehr Energie schenkt, als es kostet. Dass Sport und Fitness die Grundlage für große Veränderungen sind.

Dass ein Leben voller Energie und Lebenskraft möglich ist.

Schon bald bekam ich genau dieses Feedback dann auch von meinen Kursteilnehmern. Nach dem Training kamen sie zu mir und bedankten sich, erzählten mir, wie ihr Leben sich zu verändern begann. Ich arbeitete mit Menschen, die anfangs keine 500 Meter joggen konnten – und schon nach kurzer Zeit motiviert ihren ersten 3-Kilometer-Lauf hinter sich brachten. Mit der körperlichen Kraft kam auch die mentale Stärke, und meine Teilnehmer fingen an, Stück für Stück ein besseres Leben aufzubauen.

Das stellte mich vor eine Entscheidung.

Denn obwohl ich meinen Hauptjob nicht hasste, waren die positiven Ergebnisse in meiner Fitness-Arbeit doch so viel wertvoller für mich. Dort konnte ich etwas bewegen und Menschen in ein gesünderes, selbstbestimmteres Leben begleiten. Aber selbstständig arbeiten? Gar ein eigenes Unternehmen gründen?

Ich zögerte, doch meine Leidenschaft für Fitness und Bewegung war zu einem so unendlich wichtigen Teil meines Lebens geworden. Als mich dann noch mein damaliger Geschäftspartner sitzen ließ, stand die Entscheidung fest, ganz der Widder-Natur folgend:

Jetzt erst recht!

Im Jahr 2014 wagte ich den großen Schritt und gründete Urban Workout, mein eigenes Fitness-Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf meinem Herzensthema: Outdoor-Training bei jedem Wind und Wetter.

Mit dieser ganz eigenen Vision wollte ich weg vom Kurssport und hin zu kleinen Gruppen mit maximal fünf Teilnehmern, die einander zu ihren besten Leistungen motivierten. Und die sich nicht nur körperlich kraftvoll fühlen, sondern auch Selbstvertrauen aufbauen, Ausdauer und die Begeisterung, andere Bereiche im Leben zu verändern.

Auch mein eigener Körper veränderte sich

Als ehemalige „Kursmaus“ hatte ich einen zwar schlanken, aber in keinster Weise trainierten und kraftvollen Körper. Durch das Urban Workout traute ich mich an richtige Kraftübungen heran und auch an Gewichte, wo ich bei vielen Frauen immer noch fest stelle, dass ihnen schwere Gewichte heben noch sehr viel Angst macht. Echtes Krafttraining machte sich bezahlt und ich fühlte mich stärker und selbstbewusster als je zuvor! Und das obwohl auf der Waage deutlich mehr Kilos waren, als vorher. Mir war klar: Dieses möchte ich auch anderen Menschen und vor allem auch Frauen vermitteln!

Ich mit 54 kg

Ich mit 64 kg

Aus zwei Visionen wird eine

Seit 2016 unterstützt mich mein Mann Marcel, Gründer von Seeger Fitness, auch bei Urban Workout. Ein Jahr darauf ließ ich meinen Hauptjob endgültig hinter mir. Und das ist noch lange nicht das Ende, denn durch unsere gemeinsame Arbeit entstand eine neue, gemeinsame Vision. Jetzt ist es so weit: Urban Workout und Seeger Fitness werden eins. Unsere Philosophie:

Fitness ist Persönlichkeitsentwicklung!

Sich körperlich stark und unabhängig zu fühlen, ist der erste Schritt zu einem starken und unabhängigen Leben. Diese Lebenskraft auf allen Ebenen möchten wir auch mit dir erreichen, wenn du spürst: Das kann noch nicht alles gewesen sein.

Ist es auch nicht! Freu dich auf alles, was kommt, und beginne deine Reise mit uns!

Deine Katha

Du willst Deine Lebensqualität verbessern, Dich wieder kraftvoll, fit und attraktiv fühlen?

Dann trage Dich jetzt zum Beratungsgespräch ein und finde heraus, wie Du wieder in deine volle Lebenskraft kommen kannst.